Dampfen und Joggen

Ganz gleich, ob Sie ein passionierter Jogger sind oder erst mit dem Joggen beginnen wollen, um Ihre Gesundheit und Fitness zu verbessern, ist es wichtig, dass Sie die Gesundheit Ihrer Lungen und Ihres Herzens im Blick haben und beachten, inwiefern das Dampfen in Kombination mit Cardio-Übungen dies beeinflussen kann.

Der NHS behauptet, dass Dampfen „einen geringen Teil des Risikos von Zigaretten“ birgt, da Verdampfer keinen Teer oder Kohlenmonoxid ausstoßen, die beiden schädlichsten Komponenten von Tabakrauch. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie beim Joggen den Einfluss des Dampfens auf Ihre Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit und Gesamtgesundheit außer Acht lassen sollen. 

Hat Dampfen einen Einfluss auf die Herz-Kreislaufgesundheit?

Das Dampfen im Hinblick auf Cardio-Übungen wird oft als weniger schädliche Wahl als Rauchen angepriesen, da in den Lungen kein Teer produziert wird. Einige Jogger behaupten, dass der Wechsel vom Rauchen zum Dampfen, also von Tabak zu einem E-Liquid, eine merkliche Auswirkung auf ihre Atmung hatte; ohne die Schädigung durch Zigarettenrauch beginnen die Lungen mit der Regeneration, da der Teer verschwindet, was Ihre Lungenkapazität steigern kann. 

Wenn Sie allerdings mit dem Dampfen anfangen, ohne vorher geraucht zu haben, trifft auf Sie vielleicht das Gegenteil zu, denn jede chemische Substanz, die unnatürlich in die Lungen gelangt, birgt ein geringes Risiko der Lungenalterung.

Eine weitere Verbesserung, die von vielen nach dem Wechsel vom Rauchen zum Dampfen genannt wird, ist, dass der systolische Blutdruck sinkt. Systolischer Blutdruck ist der gemessene Druck auf Ihre Arterien während der Kontraktion des Herzmuskels. Rauchen erhöht diesen Druck drastisch. 

Wenn Sie bereits rauchen und dann zum Dampfen wechseln, werden Sie in Hinblick auf Ihre Lungenerholung wahrscheinlich eine Verbesserung Ihres Blutdrucks erleben. Wenn Sie allerdings mit dem Dampfen beginnen, ohne vorher geraucht zu haben, gehen Sie durch die Ausübung anstrengender Cardio-Aktivitäten wie Joggen langfristig dennoch ein Risiko ein.

Macht Dampfen dick?

Viele Menschen beginnen mit dem Joggen, um sowohl Gewicht zu verlieren als auch ihre gesamte Fitness zu verbessern. Geschichten von Rauchern, die zum Dampfen gewechselt haben und dadurch zugenommen haben, schrecken oft diejenigen ab, die selbst diesen Schritt erwägen. 

Die Antwort auf die obige Frage lautet jedoch: Nein, durch das Dampfen nehmen Sie nicht zu. Aber Sie können Gewicht zunehmen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Diese Gewichtszunahme ist auf Ihre Nikotinzufuhr zurückzuführen. Nikotin ist ein natürlicher Appetitzügler, der Ihren Insulinspiegel senken und Ihre Stoffwechselrate erhöhen kann. Deshalb verspüren Sie kein Hungergefühl, haben keinen so großen Appetit auf zuckerhaltiges Essen und ein beschleunigtes Stoffwechselsystem, wenn Sie Nikotin rauchen.

Wenn Sie plötzlich aufhören zu rauchen, wird der Mangel an Nikotin in Ihrem Blut wahrscheinlich umgekehrt dazu führen, dass Sie mehr Appetit haben, zuckerhaltiges Essen wählen und ein langsameres Stoffwechselsystem haben, wodurch Sie zunehmen.

Ehemalige Raucher, die nach dem Wechsel von Zigaretten zu E-Zigaretten an Gewicht zugenommen haben, wählen vermutlich ein E-Liquid ohne Nikotin. Dadurch erfährt der Körper die gegenteiligen Auswirkungen des Nikotins, was eine Gewichtszunahme begünstigen kann. Wenn Sie Nikotin dampfen, werden Sie eher Ihr Rauchergewicht behalten oder, je nach der gewählten Nikotinstärke, sogar noch mehr Gewicht verlieren.

Hat Dampfen Kalorien? 

Die Sorgen um eine eventuelle Gewichtszunahme rühren oft von der Tatsache her, dass E-Liquids Kalorien enthalten. Obwohl das Dampfen einige Kalorien enthält, sind diese ziemlich vernachlässigbar (circa 3-5 Kalorien pro ml). Es wird viel diskutiert, ob diese Kalorien überhaupt aufgenommen werden, wenn sie Ihre Lungen passieren. In Bezug auf Typ-2-Diabetes-Patienten behaupten viele Experten, dass das Dampfen keine erwiesenen Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel hat.

Wie lautet also das Urteil?

Der Wechsel vom Rauchen zum Dampfen wird Ihre Jogging-Leistung wahrscheinlich verbessern, da Sie Vorteile wie erhöhte Lungenkapazität und niedrigeren Blutdruck erfahren und es höchst unwahrscheinlich ist, dass Sie auf ungesunde Weise Gewicht zunehmen. Wenden Sie sich immer an Fachpersonal des Gesundheitswesens, bevor Sie Änderungen Ihres Lebensstils vornehmen, die Ihre Gesundheit beeinflussen könnten.

Wollen Sie mit dem Rauchen aufhören?

Ihre Jogging-Leistung wird es Ihnen danken, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Aber wenn Ihnen ein reduzierter Nikotinkonsum Sorgen bereitet, probieren Sie doch unser Nikotin-Salz-E-Liquid, um Nikotin ohne den Teer und das Kohlenmonoxid normaler Zigaretten zu konsumieren.

Comments are closed here.